Dienstag, 18. Juni 2019

 

 

Main-Menu-3.png
Gefahrgut-Lkw verliert auf BAB7 Zinkoxid
Mit dem Alarmstichwort "Gefahrgut Groß" wurden am 25.01.2018 eine Vielzahl an Einsatzkräften aus dem Landkreis Goslar auf die Autobahn BAB 7 alarmiert. Weiterlesen ...
Ein "historischer Moment" im Seesener Rathaus
Wachwechsel an der Führungsspitze der Freiwilligen Feuerwehr Seesen. Thomas Bettner und Thomas Kohlstedt treten die Nachfolge von Wolfgang Sachse und Franz-Peter Knopp an. Weiterlesen ...
Großaufgebot von Einsatzkräften bei der Suche nach vermisster Person findet glückliches Ende
Die Suche nach einem vermissten 55-jährigen Mann hat ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei, Deutschen Roten Kreuz, Malteser Rettungshundestaffel, Polizeireiterstaffel und Niedersächsischen Landestforsten in Atem gehalten. Weiterlesen ...
Großfeuer zerstört Scheunen - Unterstand in Bilderlahe
Aus noch bisher ungeklärter Ursache geriet am späten Donnerstagnachmittag gegen 17.45 Uhr ein Scheunen-Unterstand in Bilderlahe in Brand. Weiterlesen ...
Dachstuhlbrand in der Wilhelmshöher Straße
Am Donnerstag, 10.08.2017 gegen 13.30 Uhr wurde der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises ein Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in der Wilhelmshöher Straße gemeldet. Weiterlesen ...
Großbrand in Mehrfamilienhaus im Ortsteil Münchehof
Ein Großfeuer hat am gestrigen Samstagnachmittag ein Zweifamilienhaus im Ortsteil Münchehof teilweise zerstört. Bei dem Brand in einem Gebäude an der Straße "Forstweg" griffen die Flammen von einem Anbau auf die Dächer der angrenzenden Wohnhäuser über. Weiterlesen ...
Erneuter Großbrand - diesmal in leerstehendem Gebäude in Rhüden
Binnen einer Woche wurde im Stadtgebiet von Seesen erneut Großalarm wegen eines Brandes ausgelöst. Am gestrigen Gründonnerstag brannte ein leerstehendes Wohnhaus in Rhüden, und löste damit einen Großeinsatz für die alarmierten Einsatzkräfte aus. Weiterlesen ...
Verleihung der Förderplakette „Partner der Feuerwehr“ 2017 in der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover
Bereits zum 18. Mal konnte die begehrte Auszeichnung der Plakette „Partner der Feuerwehr“ im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung verliehen werden. Zu den an diesem Tag für ihr Engagement ausgezeichneten Unternehmen und Institutionen zählte auch die Volksbank eG Seesen. Weiterlesen ...
33. Treffen des ehemaligen Löschbezirks des Unterkreises 5
Der damalige Löschbezirk des Unterkreises 5 im ehemaligen Landkreis Gandersheim endete mit der Gebiets- und Verwaltungsreform im Jahre 1974. Ein Stück Feuerwehrgeschichte fand ein jähes Ende. Heute würde kaum noch jemand über diese geschichtliche Vergangenheit sprechen, ... Weiterlesen ...
Scheune in Kirchberg brennt komplett nieder - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Am Donnerstag, kurz nach 0 Uhr wurde die Feuerwehr Seesen zu einem Brandeinsatz alarmiert. Ursprünglich gemeldet war ein Feuerschein im Gewerbegebiet an der Triftstraße. Wie sich jedoch kurze Zeit später herausstellte, kam dieser von einer Scheune am Waldrand von Kirchberg. Weiterlesen ...
Schwerer Verkehrsunfall auf der K 58 zwischen Bilderlahe und Rhüden
Am 25.10.2017 befuhr eine 35-jährige Frau aus Bad Lauterberg mit ihrem Pkw die K 58 aus Richtung Seesen - Bilderlahe kommend in Richtung Rhüden. In Höhe der Einmündung zur K 53 kam sie aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn auf das unbefestigte Bankett ab und prallte gegen einen Alleebaum. Weiterlesen ...
Aktives Mitglied werden
Wenn Sie… gerne in einem Team mit anderen Menschen eine gemeinsame Aufgabe bewältigen, neue Aufgaben als Herausforderungen sehen, in Notfallsituationen kompetent und überlegen sein möchten, mindestens 16 Jahre alt und körperlich fit sind, dann kommen Sie zu uns. Weiterlesen ...
Großbrand in Seesener Lagerhalle im Gewerbepark Niedersachsen
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen bereits 2 Lagerhallen auf dem ehemaligen "Heinz" - Gelände und heutigem Gewerbepark Niedersachsen im Vollbrand. Weiterlesen ...
148. JHV der Freiwilligen Feuerwehr Seesen
Die Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Seesen konnte bei Ihrer 148. Jahreshauptversammlung auf ein einsatzreiches Jahr 2018 zurückblicken. Der Ortsbrandmeister berichtete von 186 Einsätzen, rund 24.000 absolvierten Stunden und 6.789 im Einsatz gefahrenen Kilometern. Beeindruckende Zahlen für eine Stadt mit 20.000 Einwohnern. So konnten neben einigen Ehrungen auch wieder zahlreiche Mitglieder befördert werden. Weiterlesen ...
Großbrand in Seesener Lagerhalle im Gewerbepark Niedersachsen
Die schwarze Rauchsäule über Seesen war kilometerweit zu sehen. Es wurden die Feuerwehren aus dem gesamten Stadtgebiet von Seesen alarmiert. Weiterlesen ...
Neue Feuerwache in Seesen - Standort an der alten Wache
Nach der Fertigstellung und offiziellen Einweihung des Feuerwehrhauses in Bornhausen steht das nächste Großprojekt in Sachen Feuerwehr auf der Agenda: Auch in Seesen muss das Gebäude der Wehr erneuert werden, weil die Wache aus den 1980er Jahren nicht mehr den baulichen und technischen Anforderungen einer Schwerpunktfeuerwehr entspricht. Weiterlesen ...
Großfeuer nach Blitzschlag zerstört Scheune im Ortsteil Münchehof
Gewitter und starke Regenfälle haben auch im Raum Seesen erneut zu größeren Schäden geführt. Ein Blitzeinschlag löste einen Großbrand aus. Weiterlesen ...

Großer Andrang beim Osterfeuer 2015

2015 04 04 001Auch dieses Jahr war das Osterfeuer der Jugendeuerwehr Seesen auf dem Sonnenberg gut besucht, und das Wetter spielte am vergangenen Samstag wieder mit.

Wie jedes Jahr wurden die österlichen Festivitäten am Samstagabend durch die traditionellen Osterfeuer eingeläutet. Trotz matschigem Gelände strömten wieder zahlreiche Besucher am Samstagabend zum Osterfeuer auf dem Sonnenberg. Gegen 20 Uhr entzündete die Jugendfeuerwehr das Osterfeuer.
Es ist schon eine Tradition der Jugendfeuerwehr Seesen am Samstag vor Ostern den Winter, mit einem großen Osterfeuer auf dem Sonnenberg zu verabschieden. Dieses Jahr war wieder eine Delegation der Kinderfeuerwehr Seesen dabei. Das Wetter spielte mit und der Haufen von Strauch- und Baumschnitt war größer als im Vorjahr, damit waren die wichtigsten Rahmenbedingungen geschaffen um ein tolles „Osterfeuer-Fest“ zu feiern.

Das Osterfeuer hat eine lange Tradition: Es ist ein Brauch aus vergangenen Zeiten um den Winter zu verbannen. Die Osterfeuer stehen für das Licht der Sonne, die den Winter vertreiben - und den Frühling einläuten sollen. Bereits vor Einbruch der Dämmerung herrschte tolle Osterfeuer-Stimmung. Viele Familien waren bereits frühzeitig vor Ort um das Entzünden des Feuers miterleben zu können. Nach guter alter Sitte richtet die Jugendfeuerwehr aus Seesen mit Hilfe der aktiven Kameraden, das Osterfeuer auf dem Sonnenberg aus. Zum vierten Mal in Folge zündete die Jugendfeuerwehr, unter Aufsicht der Aktiven, das Feuer selbst an. Vorweg wurde die Zeremonie von einem Fackelzug der Kinder- und Jugendfeuerwehr angeführt. Seit vielen Jahren organisieren die Warte und Betreuer der Jugendfeuerwehr einen kleinen Fackelzug zur Feuerstelle um die Arbeit der „jungen Organisatoren“ zu würdigen.

Mit heißen Getränken und gegrillten Würstchen ließ es sich trotz der winterlichen Temperaturen auf dem Sonnenberg gut aushalten. Ortsbrandmeister Wolfgang Sachse sorgte sich als Grillmeister um das leibliche Wohl. Das Team der „Aktiven“ hinter der Theke baute wie jedes Jahr eine ordentliche Löschstrecke auf, die ganz im Interesse der Besucher, für Kühlung am heißen Feuer sorgte. Und wem dennoch kalt wurde, konnte sich mit einem Gläschen Glühwein aufwärmen.

Während Jugendfeuerwehrwart Christoph Sachse an der Seite seines Vaters am Grill seinen Platz fand, blieb seinem Stellvertreter Michael Müller Zeit für ein Resümee: „Die Jugendfeuerwehr wird mit dem Geld unterstützt, welches wir mit dem Osterfeuer erwirtschaften. Auch die Spenden für Strauch- und Baumschnitt sind ein wichtiger Bestandteil bei der Finanzierung der Jugendarbeit. Aus diesem Grund freuen wir uns jedes Jahr aufs Neue, wenn wir das Osterfeuer auf dem Sonnenberg ausrichten dürfen“, betont Michael Müller gegenüber dem „Beobachter“. Für die Feuerwehr ist das Osterfeuer auch ein Stück Öffentlichkeitsarbeit, daher freuten sich die Verantwortlichen umso mehr, dass ihre Veranstaltung auf dem Sonnenberg so gut angenommen wurde. „Wir alle haben sehr viel Zeit in die Vorbereitungen gesteckt und wenn es dann so gut angenommen wird, sind wir vollsten Zufrieden“, erklärt Michael Müller abschließend.

 

Text:   Patrizio Lo Re, Antonio Mateo
Fotos: Antonio Mateo
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen