Dienstag, 17. September 2019
Main-Menu-4.png

Wohnungsbrand in Mechtshausen

Dienstag, 16.08.2016, 18.49 Uhr

2016 08 16 001Ein Wohnungsbrand in der Straße „Am Spiel-platz“ im Ortsteil Mechtshausen rief die Feuer-wehren aus Mechtshausen, Rhüden und Seesen am Dienstag auf den Plan.

Als die 26-jährige Mutter zweier Kinder am Dienstag das Haus in der Straße „Am Spielplatz“ in Mechtshausen verließ, war noch alles in Ordnung. Bei ihrer Rückkehr am Abend entdeckte sie den Brand in ihrer Erdgeschosswohnung. Sie verständigte die Feuerwehr. Kurze Zeit später stand das dreistöckige Mehrfamilienhaus in Flammen. Dicker Rauch drang aus dem Gebäude. Wer von Seesen aus in Richtung Mechtshausen fuhr, konnte den Rauch deutlich sehen.

Am Dienstagabend ging um 18.48 Uhr der Notruf bei der Feuerwehr ein. Die Brandschützer aus Seesen, Mechtshausen und Rhüden rückten aus. Insgesamt waren über 80 Rettungskräfte vor Ort.

Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Mechtshausen fanden folgende Lage vor: Ausgedehnter Wohnungsbrand im Erdgeschoß. Zwei Personen am Fenster der darüber liegenden Wohnung schrien um Hilfe. Wenn Menschenleben in Gefahr sind, stockt einem immer der Atem, es geht um Minuten. Eine große Herausforderung ist das für die Einsatzkräfte.

Über das Treppenhaus zog der Qualm nach oben. Aus dem 2. Stock mussten über eine Steckleiter eine 32-jährige Frau und ihre sechs Jahre alte Tochter gerettet werden. Zwei Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden ambulant behandelt. Mit schweren Atemschutz gingen die Feuerwehrleute ins Gebäude. Aus der Brandwohnung konnten zwei Hunde lebend gerettet werden. Vorsorglich wurde eine lange Wegstrecke vom 600m entfernten Feuerlöschteich durch den SW 2000 der Feuerwehr Seesen aufgebaut.

Nach drei Stunden war für ein Großteil der Brandschützer der Einsatz im Seesener Stadtteil beendet, und so konnten die meisten der über 80 Freiwilligen Feuerwehrkameraden gegen 21 Uhr den Heimweg antreten. Lediglich die Feuerwehr Mechtshausen blieb noch vor Ort und führte kleinere Nachlöscharbeiten durch.

Um 22:15 Uhr wurde dann die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnten die 15 Kameraden der Feuerwehr Mechtshausen gegen 23 Uhr nach einem ereignisreichen Tag in ihren Wohlverdienten Feierabend gehen.

Am Mittwochmorgen waren Brandermittler vor Ort. Angaben zur Brandursache und der Gesamtschadenshöhe können derzeit noch nicht gemacht werden", sagte Polizeisprecher Siemers auf Anfrage. 

Das Mehrfamilienhaus wurde durch das Feuer und das Löschwasser derart in Mitleidenschaft gezogen, dass es zurzeit unbewohnbar ist. An der Fassade sind die Spuren des Brandes deutlich sichtbar.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW 1, TLF 16, DLA (K) 23/12, LF 20, SW 2000, GW-L1
  • Feuerwehr Mechtshausen mit TSF
  • Feuerwehr Rhüden mit TLF 16, LF 8, ELW
  • FTZ Goslar mit WAB Atemschutz, Schlauchwechselwagen
  • Stadtbrandmeister
  • Kreisbrandmeister
  • Polizei Seesen
  • Rettungsdienst mit NEF Seesen, 2 RTW Seesen
2016 08 16 001 2016 08 16 003 2016 08 16 004 2016 08 16 005 2016 08 16 002
2016 08 16 006 2016 08 16 007 2016 08 16 008 2016 08 16 009 2016 08 16 010
2016 08 16 011        
         
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos: Feuerwehr Seesen
  Feuerwehr Mechtshausen
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen