Donnerstag, 23. Mai 2019
Main-Menu-5.png

Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen durch Ölspur im Stadtgebiet von Seesen

Freitag, 22.02.2019, 12.04 Uhr

2019 02 22 001aAm vergangenen Freitag, kurz nach 12 Uhr liefen in der Kernstadt Seesen die Funkmeldeempfänger. Gemeldet war eine Ölspur auf mehreren Straßen im Stadtgebiet von Seesen. 

Die Einsatzkräfte erwartete eine gut 2,5 Kilometer lange Ölspur. Das ausgetretene Öl verteilte sich großflächig vom "Altenheim Sankt Vitus" in der Straße "An den Teichen", über die "Schützenallee", weiter über die "Hochstraße" bis zur "Fritz Züchner Straße" und endete an der Ecke zur B243. Aufgrund der zeitaufwendigen Reinigungsarbeiten, bedingt durch die Länge der verunreinigten Straßenabschnitte, erfolgte um 12.45 Uhr die Nachalarmierung der Ortsfeuerwehr Rhüden.

Neben den 22 Feuerwehrleuten, darunter sechs Kameraden aus Rhüden, war auch der Baubetriebshof (BBH) der Stadt Seesen im Einsatz. Da sich die Verunreinigungen über beide Fahrbahnseiten erstreckte, waren umfangreiche Straßensperrungen notwendig - die mit kleineren Verkehrsbehinderungen einhergingen. Die Ölspur wurde mit einem Reiniger behandelt, mit der feuerwehreigenen Reinigungsmaschine eingearbeitet und in der Folge mit einem Bindemittel abgestreut. Die Aufnahme des Bindemittels erfolgte mit der Kehrmaschine vom BBH Seesen. Für einen längeren Zeitraum blieben die Hoch- und die Fritz-Züchner-Straße komplett gesperrt. Durch den Baubetriebshof wurden zudem Hinweisschilder aufgestellt, um die Verkehrsteilnehmer vor der Ölspur zu warnen. Darüber hinaus erfolgte eine Kontrolle des Schlossteiches auf eventuelle Verunreinigungen durch die Ölspur. Es konnte glüchlicher Weise kein Öl auf dem Teich festgestellt werden.

Erst nach drei Stunden konnte die Ölspur komplett beseitigt werden. Zunächst blieb vollkommen offen, wer der Verursacher war. Es soll allerdings einen Augenzeugen geben, der den Verursacher der Ölspur beobachtet hat. Bleibt abzuwarten, ob der Verantwortliche ermittelt werden kann. Sonst wird wieder einmal mehr die Allgemeinheit (in diesem Fall die Stadt Seesen) auf den Kosten sitzen bleiben.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW 1, RW 2, LF 20, GW-VS/Öl
  • Feuerwehr Rhüden mit ELW 1, TLF 16, LF 8
  • Polizei Seesen
  • Baubetriebshof Seesen

2019 02 22 001
         
Text:   Lutz Lunkewitz
Foto: Ulrich Kiehne