Freitag, 18. Oktober 2019
Main-Menu-4.png

Brand im Faserkeller bei Fermacell in Münchehof

Freitag, 09.08.2019, 17.50 Uhr

2019 08 09 001Es war genau 17.50 Uhr als am Freitag die Feuerwehren Münchehof und Seesen sowie der Rettungsdienst zu einem Feuer im Fermacell-Werk Am Griesebach in Münchehof alarmiert wurden.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Münchehof galt es zunächst, eine Lageerkundung unter Atemschutz in dem vom Brand betroffenen Betriebsteil durchzuführen. Nach der Erkundung konnte im weiteren Verlauf des Einsatzes eine Brandbekämpfung im Bereich einer Faser-Mühle im Kellerbereich eingeleitet werden.

Da sich die Rauchgase über mehrere Etagen in der Anlage ausgebreitet hatten, wurden die Einsatzkräfte aus Seesen im oberen Bereich des Gebäudes, ebenfalls unter Atemschutz zum Erkunden der Lage eingesetzt. Die Filteranlagen und Papiermühlen wurden auf allen Ebenen geöffnet und unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera kontrolliert. So konnte für den oberen Bereich schnell Entwarnung gegeben werden. Mit einer weiteren Wärmebildkamera konnten im Kellerbereich die Brandnester lokalisiert und zügig unter Kontrolle gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass im Keller Faserreste an Stromleitungen und Rohren in Brand geraten sind, was in der weiteren Folge zu einem Kabelbrand mit entsprechend starker Rauchentwicklung führte. Verletzt wurde niemand.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20, DLA (K) 23/12, SW 2000
  • Feuerwehr Münchehof mit LF 10, MTW
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit NEF und RTW (Rettungswache Seesen)
  • Polizei Seesen

2018 08 04 001                                                
         
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos: Archiv Feuerwehr Seesen