Dienstag, 10. Dezember 2019
Main-Menu-5.png

Unklare Rauchentwicklung in Seesener Innenstadt

Montag, 07.10.2019, 17.37 Uhr

2019 10 07 001Am vergangenen Montag wurde die Feuerwehr, der Rettungsdienst, das DRK und die Polizei zu einem unklaren Brandeinsatz in die Seesener Jacobsonstraße alarmiert.

Gegen 17.30 Uhr wurde von Passanten eine Rauchentwicklung entdeckt und zeitgleich ein ausgelöster Heimrauchmelder wahrgenommen. Die alarmierte Feuerwehr ging, aufgrund der unklaren Lage, mit Atemschutztrupps zur Erkundung in das Gebäude vor. Da niemand auf klingeln, klopfen und rufen an der Wohnungstür reagierte, musste diese gewaltsam geöffnet werden. Wie sich später herausstellte waren die Bewohner nicht zu Hause.

Glücklicherweise stellte sich nach dem Betreten der Wohnung schnell heraus, dass es noch zu keinem Feuer gekommen war, sondern der Rauch auf angebranntes Essen, welches sich in der Küche auf dem Herd befand, zurückzuführen war. Der Topf wurde in die Spüle gestellt und mit Wasser abgelöscht. Die Wohnung wurde belüftet und an die Polizei übergeben.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, DLA (K) 23/12
  • Stadtbrandmeister
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit RTW (Rettungswache Seesen)
  • DRK Seesen KTW und RTW
  • Polizei Seesen 

2019 10 07 001 2019 10 07 002 2019 10 07 003 2019 10 07 004  
         
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos: Thomas Bettner
  Ralf Hipp
  Ulrich Köllner