Samstag, 14. Dezember 2019
Main-Menu-1.png

Hund wittert Küchenbrand und rettet Herrchen

Montag, 11.11.2019, 05:14 Uhr

2019 11 11 001Die Feuerwehr Seesen, der Rettungsdienst Goslar und das DRK Seesen wurden am Montag in den frühen Morgenstunden gegen 05:15 Uhr zu einem Küchenbrand unweit des Berliner Platzes an der Bundestraße 248 alarmiert.

Der Bewohner einer Mietwohnung in der Braunschweiger Straße wurde von seinem Hund geweckt. Zum Glück wurde der Vierbeiner auf die sich in der Wohnung befindliche Rauchgase frühzeitig aufmerksam. Durch lautes Bellen hatte der Hund um kurz nach 5 Uhr sein Herrchen geweckt und den Hundehalter so auf den Brand in den Brand in der Küche aufmerksam gemacht. Der Bewohner rief die Feuerwehr und verließ die Wohnung.

Ein Angriffstrupp unter umluftunabhängigem Atemschutz ist in das Gebäude vorgegangen. In der Küche brannten Elektrogeräte und ein Holzregal auf der Arbeitsplatte. Das Brandgut wurde abgelöscht und über ein Fenster ins Freie geworfen. Anschließend wurde das Haus belüftet und an die Polizei Seesen übergeben. Die Brandursache ist noch ungeklärt.


Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Sesen mit ELW, TLF, DLK (A) 23/12, LF 20
  • DRK Seesen mit RTW und MTF
  • Rettungsdienst Goslar mit RTW und NEF
  • Polizei Seesen mit zwei StW

2019 11 11 001 2019 11 11 002 2019 11 11 003  
         
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos: Thomas Bettner