Freitag, 03. Februar 2023

 

 

Main-Menu-4.png

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7

Samstag, 21.01.2023, 17:32 Uhr H2 VU 2 Y - Verkehrsunfall mit einklemmter Person

2022 04 30 005Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rücken zu einem Verkehrsunfall aus.

 

 

Am frühen Samstagabend wurden die Feuerwehren Seesen, Rhüden und Bockenem sowie Kräfte der Rettungsdienste der Landkreise Goslar und Hildesheim auf die A7 zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

 

Nach Erkenntnissen der Autobahnpolizei Hildesheim war ein 62-jähriger Fahrer eines PKW Peugeot auf der Autobahn 7 in südlicher Fahrtrichtung unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und zunächst gegen die Außenleitplanke krachte. Daran prallte das Fahrzeug ab, schlitterte diagonal über alle drei Fahrspuren, wo es dann mit der Mittelschutzmauer kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls an der Mauer wurde das Fahrzeug etwa 20 Meter weit durch die Luft katapultiert. 

Die Einsatzstelle sollte sich zwischen den Anschlussstellen Bockenem und Rhüden in südlicher Fahrtrichtung befinden. Durch die Feuerwehr Rhüden konnte auf der Anfahrt die Einsatzstelle kurz vor der Abfahrt Rhüden bestätigt werden. Aufgrund des schon beachtlichen Rückstaues bekam der Rüstzug Seesen den Einsatzauftrag über die Mittelschutzmauer auf der Nordfahrbahn zu arbeiten.

Durch den Seesener Rüstzug worden zwei der drei Fahrspuren gesperrt. Über die Mittelschutzmauer erfolgte eine Lageerkundung. Ein PKW lag auf der Seite und der Fahrer war noch im PKW eingeschlossen. Umgehend wurde der Ablageplatz für die technische Rettung vorbereitet. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde das Fahrzeug abgestützt und eine Zugangsöffnung über die Windschutzscheibe hergestellt. Nach kurzer Untersuchung durch den Notarzt wurde die Heckklappe mit hydraulischen Rettungsgerät entfernt und anschließend der Patient über ein Spindboard aus dem Fahrzeug befreit.

Die Feuerwehren Rhüden und Bockenem stellten den Brandschutz sicher und hielten jeweils einen weiteren Rettungssatz in Bereitstellung. Der Verkehr war in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt.
 
Der Fahrer des PKW wurde ins Krankenhaus nach Hildesheim transportiert.
Nach dem Rückbau der Gerätschaften war der Einsatz für die Feuerwehren gegen 19 Uhr beendet.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, RW2, LF 20/30GW-L 1
  • Feuerwehr Rhüden mit ELW, TLF 16/25, LF 8, MTW
  • Feuerwehr Bockenem mit TLF 3000-St, LF KatS, MTW
  • Rettungsdienst Landkreis Goslar
  • Rettungsdienst Landkreis Hildesheim
  • Autobahnpolizei mit 1 Streifenwagen
  • Polizei Seesen mit 1 Streifenwagen
  • Polizei Bad Gandersheim mit 1 Streifenwagen

    2022 04 30 001 2022 04 30 001 2022 04 30 001 2022 04 30 001
   
 Text: Julian Lunkewitz
Fotos: Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen
   
 
Link FFw Seesen
 
Link Email
 
Link JF
 
Link KF
 
Link YouTube
 
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.