Freitag, 03. Februar 2023

 

 

Main-Menu-2.png

Brennt Radlader

Sonntag, 22.01.2023, 09:38 Uhr B 1 Brand 1 - Brennt Fahrzeug

2022 04 30 005Am Sonntagmorgen kam es zu einem weiteren Einsatz für die Feuerwehr Seesen.

 

 

Am Sonntag, 22.01.2023, ertönten die Meldeempfänger der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Seesen gegen 9:38 Uhr erneuet. Ein Radlader eines privaten Winterdienstes war auf dem Gelände vom Edeka gerade mit der Schneeräumung beschäftigt, als der Fahrer ein Feuer an seinem Fahrzeug bemerkte. Anwesende Kollegen probierten noch Schnee mit einem weiteren Radlader an das Fahrzeug zu schieben, um Schlimmeres zu verhindern. Dieses half alles nix und der Radlader stand kurze Zeit später im Vollbrand.

 

Noch vor dem Ausrücken der ersten Kräfte wurde durch die Leitstelle die Information gegeben, dass der Radlader nicht weit entfernt von einem Gebäude stehen sollte. Diese Information und die weithin sichtbare Rauchentwicklung über der Einsatzstelle veranlasste den Einsatzleiter sofort in Seesen alle Meldeempfänger nach zu alarmieren.

An der Einsatzstelle angekommen wurde sofort ein Trupp vom Seesener LF20 unter Atemschutz und Netzmittel zur Brandbekämpfung eingesetzt. Es wurde weiterhin der Austritt von Hydrauliköl erkundet, sodass umgehend die Einläufe mit Bindemittel und Kanaldichtkissen gesichert worden sind. Die untere Wasserbehörde sowie die Mitarbeiter der Abwasserbeseitigung sind über den Austritt informiert worden und machten sich auf den Weg zur Einsatzstelle. Vorsorglich sind nach der Absprache zwischen der Einsatzleitung und der Abwasserbeseitigung der Stadt Seesen zwei Ölsperren im Bereich der Seckau durch die Besatzung des Gerätewagen Logistik der Feuerwehr Seesen aufgebaut worden.

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz ging in den Einsatz, um die Motorhaube mit einem Akkutrennschleifer zu öffnen. Dieses war nötig, um auch die letzten Glutnester zu erreichen und abzulöschen.Kurze Zeit später konnte auch schon "Feuer aus" an die Leitstelle übermittelt werden.
 
Der Rückbau der Einsatzstelle folgte. Die mit Brandrauch kontaminierte Einsatzkleidung wurde gleich an der Einsatzstelle luftdicht verpackt und der Reinigung zugeführt. Der Einsatz war gegen 11:15 Uhr beendet.
Insgesamt waren 27 Kräfte an der Einsatzstelle.

 

Eingesetzte Kräfte:

   
 Text: Julian Lunkewitz
Fotos: Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen
   
 
Link FFw Seesen
 
Link Email
 
Link JF
 
Link KF
 
Link YouTube
 
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.