Donnerstag, 19. April 2018
Main-Menu-5.png

Dachstuhlbrand in der Wilhelmshöher Straße

Donnerstag, 10.08.2017, 13.27 Uhr

2017 08 10 001Am Donnerstag, wurde der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises ein Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in der Wilhelmshöher Straße gemeldet.

Noch nicht einmal eine kleine Verschnaufpause ist den Feuerwehren und Rettungsorganisationen aus dem Stadtgebiet vergönnt. Die Hochwasserschäden sind noch nicht beseitigt, der Großbrand im Gewerbepark steckt allen noch in  den Knochen und nun gestern am frühen Nachmittag auch noch das: Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurde zur Wilhelmshöher Straße alarmiert. Dort stand der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Flammen. Nachbarn hatten bei den Bewohnern geklingelt, sie auf die Rauchentwicklung aufmerksam gemacht und die Feuerwehr gerufen.

Dank dieses schnellen Handelns konnte Schlimmeres verhindert werden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte von der Ortsfeuerwehr Seesen zündete das Feuer durch und brach durch die Dachhaut. Mittels eines schnellen Einsatzes der Drehleiter, sowie mehrerer Atemschutztrupps im Innenangriff, konnte das Feuer allerdings zügig eingedämmt und gelöscht werden. Das Haus ist allerdings unbewohnbar. Die Stadt hat schnell dafür gesorgt, dass die fünfköpfige Familie anderweitig unterkommt.

Die vorsorglich als Einsatzreserve alarmierten Kräfte der Feuerwehr Rhüden und des Nordzuges mit den Feuerwehren Bornhausen, Engelade und Mechtshausen, die mit 88 Angehörigen sowie 14 Einsatzfahrzeugen  vor Ort waren, konnten alsbald aus ihrem Verfügungsraum im Ahornweg entlassen und der Einsatz gegen 15 Uhr beendet werden.

Angaben über die Brandausbruchsursache und Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, es entstand allerdings erheblicher Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

 Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20, DLA (K) 23/12, SW 2000, RW 2
  • Feuerwehr Engelade mit TSF
  • Feuerwehr Mechtshausen mit TSF
  • Feuerwehr Bornhausen mit TSF-W, MTW
  • Feuerwehr Rhüden mit ELW 1, TLF 16, LF 8
  • Stadtbrandmeister Seesen
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit NEF und RTW (Rettungswache Seesen)
  • Polizei Seesen
  • Kriminalpolizei Goslar
2017 08 10 004 2017 08 10 002 2017 08 10 001 2017 08 10 003  
   
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos:   Feuerwehr Seesen
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen