Montag, 17. Mai 2021

Schneefälle und Eisglätte sorgen für chaotische Verkehrsverhältnisse

Montag, 08.01.2021, 04:00 Uhr

2021 02 08 003Am vergangenen Wochenende hat der Winter in weiten Landesteilen Einzug gehalten. Für den Wochenbeginn sagten die Meteorologen starke Schneefälle, Eisglätte und damit chaotische Verkehrsverhältnisse voraus.

Und so kam es dann auch - Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, dazu immer wieder Schneefall, glatte Straßen und Schneeverwehungen sorgten in der Sehusastadt Seesen für mehr oder weniger Chaos auf den Straßen. Der viele Schnee bereitete vielerorts erhebliche Probleme. Eisglätte, vornehmlich an Steigungen, sorgte für Schwierigkeiten im Straßenverkehr und darüber hinaus die Schneeverwehungen für mitunter unüberwindliche Hindernisse.

Aufgrund der durch den Deutschen Wetterdienst bereits seit der Wochenmitte gemeldeten Extremwetterlage wurden bereits am Freitag vorbereitende Maßnahmen getroffen. Dazu zählte unter anderem das Aufziehen von Schneeketten auf die einsatzrelevanten Fahrzeuge, sowie das Auffüllen aller Kraftstoffvorräte. Darüber hinaus wurde eine erhöhte Einsatzbereitschaft über das Wochenende verfügt. 

Der Einsatzgeschehen begann am Montag um 4 Uhr. Ein Rettungswagen hatte sich in einer Schneewehe im Schäfereiweg festgefahren. Der RTW wird freigeschleppt und wieder fahrbereit gemacht. Ein zweiter RTW vom Rettungsdienst befand sich in der Fritz-Züchner-Straße und wird mit einem Motorschaden zur Feuerwache geschleppt.

Ebenfalls auf der Fritz-Züchner-Straße hatte sich ein Vater mit seinem Kind zusammen festgefahren. Der Pkw wurde auf einem Parkplatz abgestellt, und beide Personen mit einem Einsatzfahrzeug nach Hause gebracht. Später wird von der Feuerwehr ein Einfamilienhaus in der Adolph-Kolping-Straße kontrolliert, da ein Hausbewohner Angst hat, dass sein Dach einstürzt. Hier bestand allerdings keine Gefahr und daher war hier ein Einsatz nicht erforderlich.

Im weiteren Verlauf hatte sich ein Lkw auf im eisglatten Kreuzungsbereich der Braunschweiger Straße / Fritz-Züchner-Straße festgefahren. Die Feuerwehr stellte Verkehrssicherung, der Baubetriebshof (BBH) der Stadt Seesen räumte die Kreuzung mit Winterdienstfahrzeug. Aufgrund der weiterhin angespannten Wetterlage wurde von 09:30 bis 12:30 Uhr eine Bereitschaft mit 8 Kameradinnen und Kameraden in der Seesener Feuerwache gestellt.

An der Anschlusstelle Rhüden der BAB7 war ein Lkw in den Seitenstreifen gerutscht. Die Autobahnpolizei Hildesheim beorderte die FFw. Rhüden in Amtshilfe zu besagten Einsatzort. Kurze Zeit später blockierten bereits mehrere Lkw's die AS Rhüden in beide Fahrtrichtingen. Daher erfolgt die Nachforderung Freiwilligen Feuerwehr Seesen mit dem Rüstwagen. Ein Lkw wurde mit dem Rüstwagen von der Abfahrt AS Rhüden FR Süd auf die B82 geschleppt.  Mehrere Lkw's stehen auf der Eisglatten Abfahrt der Anschlussstelle Rhüden in Fahrtrichtung Nord. Auch diese Lastwagen werden zusammen mit der Ortsfeuerwehr Rhüden auf die B82 gezogen. Auf der B82 ist ein Lkw in den Seitenbereich gerutscht. Dieser wird mit dem RW bis zur K69 gezogen. Ein Lkw versperrt die Zufahrt zum Autohof Rhüden. Das Fahrzeug mit Sattelauflieger wird rückwärts zurück auf die B82 geschleppt. Nach 16 Uhr wurde es in diesem Autobahnabschnitt dramatisch, waren bis dahin 10 Lkw's von der Feuerwehr abgeschleppt worden, waren in den folgenden 190 Minuten 36 Schwerlaster, die von der Feuerwehr über die Brücke auf die B82 in Richtung Hahausen geschleppt worden. Summa summarum allein 46 Lkw's in diesem Einsatzabschnitt.

Zurück in Seesen hatte sich ein Lkw auf dem Hof des Teddy-Marktes festgefahren. Dem Kraftfahrer konnte durch Freischleppen des Lkw geholfen werden. Vor dem Alloheim in der Kurparkstraße hatte sich ein Wäschelaster festgefahren, auch dieser konnte vom Rüstwagen befreit werden.

Der 11. Einsatz führte uns am 10.01.2021 um 09:37 Uhr in die Grundschule an der Jahnstraße. In der Lüftungsanlage war es an einem Wärmetauscher zu einem technischen Defekt gekommen. Das ausgetretene Wasser konnte mittels Wassersauger aus der Anlage entfernt werden. Einsatzende war hier um 10:30 Uhr.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, RW, LF 20, GW-VS/Öl
  • Feuerwehr Rhüden mit ELW, TLF 16/25, LF 8
  • Polizei Seesen
  • Baubetriebshof Seesen
2021 02 08 001 2021 02 08 002 2021 02 08 003 2021 02 08 004 2021 02 08 005
2021 02 08 006 2021 02 08 007 2021 02 08 008    
   
 Text:  Lutz Lunkewitz
Fotos:  Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.