Freitag, 22. Oktober 2021

Stoppelfeldbrand in der Gemarkung Bilderlahe

Donnerstag, 22.07.2021, 12:56 Uhr

2021 07 22 001Am Donnerstag, 22. Juli 2021 gegen 13 Uhr wurde die Freiwilligen Feuerwehr Seesen unter dem Einsatzstichwort „F05 – Flächenbrand“ in den Nachbarort Bilderlahe zu einem Stoppelfeldbrand alarmiert.

Im Bereich der Feldmark westlich der A 7 waren ca. 5000m² eines frisch gedroschenen Getreidefeldes in Brand geraten. Gleichzeitig mitalarmiert wurden zudem  die Feuerwehren aus Bilderlahe und Engelade.

Während die Feuerwehren aus Seesen und Bilderlahe mit ihren wasserführenden Fahrzeugen die Brandbekämpfung vornahmen, stellte die Feuerwehr Engelade von dem Hydranten in der „Mühlenstraße“ die Wasserversorgung her, und befüllte die Wassertanks der Einsatzfahrzeuge. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten das brennende Stoppelfeld mit Hilfe von C-Strahlrohren und dem Einsatz von ca. 3000 Liter Löschwasser rasch unter Kontrolle bringen. Der Landwirt, dem die Fläche gehört, grubberte den Außenbereich des Ackers um die verbrannten Stellen rasch um, und unterstützte die Einsatzkräfte mit dem Materialtransport von Einsatzequipment mittels Trecker und Frontlader. So konnte die weitere Ausbreitung auf angrenzende Gebiete gezielt verhindert werden.

Wie es letztendlich zu diesem Vegetationsbrand kam bleibt vorerst ungeklärt. Am Morgen hatte der Landwirt das Feld mittels Mähdrescher abgeerntet und war aber später, zu Zeitpunkt des Brandes nicht mehr auf diesem Feld gewesen.

Die Feuerwehren Seesen, Bilderlahe und Engelade war mit acht Fahrzeugen und 30 Kameraden im Einsatz. Einsatzende war nach ca. zweieinhalb Stunden gegen 15.30 Uhr.

Eingesetzte Kräfte: 

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, LF 20/30, TLF 20/30, LF 8
  • Feuerwehr Bilderlahe mit TSF, MTW
  • Feuerwehr Engelade mit TSF, MTF
  • Polizei Seesen 
2021 07 22 002 2021 07 22 003 2021 07 22 004    
   
 Text:  Lutz Lunkewitz
Fotos:  Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen
   Einsatzdokumentation Feuerwehr Engelade

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.