Montag, 24. Januar 2022

Gartenhäuschen gerät in Brand

Freitag, 26.11.2021, 02:05 Uhr

2021 11 26 001Zu einem Brandeinsatz wurde die Feuerwehr Seesen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von den Ordnungshütern der Polizei alarmiert. 

Gegen 2 Uhr wurde im Rahmen der Funkstreifenfahrt ein brennendes Gartenhäuschen in der Hermann-Löns-Straße/Ecke Frankfurter Straße in Seesen festgestellt. Die Polizisten konnten mit einem Pulverlöscher den Brand zwar abgelöscht, jedoch mussten die Brandschützer der Seesener Kernstadtfeuerwehr hinzugerufen werden.

An der Einsatzstelle wurde das vom Grundstückbesitzer selbstgebaute Gewächshaus mit der Wärmebildkamera kontrolliert, und im Anschluss mit gut 200 Liter Löschwasser endgültig abgelöscht. Nach 40 Minuten war der Einsatz für die Brandschützer beendet. 12 Einsatzkräfte waren vor Ort, zudem warteten weitere Feuerwehrleute als Reservemannschaft in der Feuerwache Seesen. Diese kamen allerdings nicht mehr zum Einsatz, da die Polizeibeamten schon sehr gut vorgearbeitet hatten. Die Polizei Seesen hat in diesem Fall ein Strafverfahren eingeleitet, da aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ein technisches Defekt nahezu ausgeschlossen werden kann.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, LF 20/30
  • Polizei Seesen mit StW
2021 11 26 001 2021 11 26 002      
   
 Text:  Lutz Lunkewitz
Fotos:  Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen