Dienstag, 09. August 2022
Main-Menu-2.png

FireFit Europe Championship in Seesen

2022 05 14 020Vom 13.05. bis 15.05. fand auf dem Schützenplatz in Seesen der internationale FireFit-Wettkampf statt. Weit über 100 Teilnehmer, unter anderem aus Deutschland, Polen, Tschechien und Frankreich, aber auch diverse Teilnehmer aus dem Stadtgebiet Seesen maßen sich im Feuerwehr-Fünfkampf.

FireFit ist eine eingetragene Betriebssportgemeinschaft, deren Mitglieder aus den unterschiedlichsten Ländern aus aller Welt sind, langjährig Erfahrene sowie Anfänger. Bei der FireFit-Meisterschaft handelt es sich um einen Wettbewerb, der auf Brandbekämpfungsaufgaben basiert, wie sie üblicherweise in Notfallsituationen durchgeführt werden bzw. vorkommen könnten. Das FireFit Event ist sehr anspruchsvoll, sodass ein Training vor dem Wettkampf erforderlich ist. Teilnehmende aus verschiedenen Ländern gehen hier an ihre Grenzen und erklimmen nach dem Startschuss in voller Feuerwehrmontur, inklusive Atemschutz und 20 Kilo Schlauch, den 12 Meter hohen Feuerwehrsport-Wettkampfturm "Haix Tower". Oben angekommen gilt es einen weiteren Schlauch in Form eines Gewichts nach oben bis über die Brüstung zu ziehen und die Treppe Stufe für Stufe wieder hinabzulaufen. Im Anschluss wird ein spannender Hindernisparcours (u.a. Hammerschlag) überwunden, eine  "Brandbekämpfung" durchgeführt und letztendlich eine Menschenrettung durchgeführt, bei der es gilt, einen ca. 85 kg schweren Dummy ins Ziel zu "retten".

Magnus Hirschfeld von der Freiwilligen Feuerwehr Rhüden vertritt die Stadt Seesen bei dem Event mittlerweile auf internationaler Ebene sehr erfolgreich. "Die Idee hinter der Veranstaltung war es, Firefit bekannter zu machen, eine große Party nach Seesen zu holen und ganz besonders neue Mitglieder für die Feuerwehren zu werben", so Magnus.

Somit holte er das Event nach Seesen, und ab Freitagmorgen waren einige Helfer damit beschäftigt, bei den Aufbaumaßnahmen auf dem Schützenplatz tatkräftig zu unterstützen.

Am frühen Freitagabend waren bereits erste Teilnehmer unter anderem aus Frankreich und ganz Deutschland angereist, um sich vorzubereiten, auch zwei "Durchgänge" wurden an diesem Abend noch probeweise durchgeführt. Dabei konnten sich die Seesener Teilnehmer bereits ein Bild davon machen, was auf sie zu kommt. Anschließend bekamen die Seesener Teilnehmer, die am Sonntag an den Start gingen, vorab eine kurze Einweisung in die einzelnen Stationen, die beim Wettbewerb durchlaufen werden müssen.

Am Samstag war es dann soweit, die ersten Helfer unterstützen bei weiteren Aufbaumaßnahmen wie TEXPORT Youth Firefit Parcours (Mini-Version Hammerschlagmaschine, Slalomlauf, Spritzwand und Teddy-Rettung) sowie bei der Hüpfburg und den Bungee Run, die durch die Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebiet betrieben wurden. Weitere Helfer, die unmittelbar im Wettkampf bei den einzelnen Stationen zum Einsatz kamen, bekamen eine Einweisung.

92 Starter gingen in der Disziplin "Einzel" an den Start, davon 7 aus dem Stadtgebiet Seesen. Diese Disziplin erfolgt unter Pressluftatmer (PA).

Ergebnisse:

 Platz  Team Vorname Name  Alter  Geschlecht  Zeit
 1  Scantext Team Poland Adam Spychała 28 m 01:19,86
 2  Brandbull Polska Rafał Bereza 31 m 01:23,27
 3  Scantex Team Poland Hyżyk Dawid 35 m 01:27,40
 ...            
 44  Stadtgebiet Seesen Jan Hanke 34 m 02:23,38
...            
 47  Stadtgebiet Seesen Johannes Henze 19 m 02:26,02 
...            
 51  Stadtgebiet Seesen Alexander Markgräfe 32 m 02:31,95 
...            
77  Stadtgebiet Seesen Justus Förster  20 m 05:17,44 
78  Stadtgebiet Seesen Thomas Lüs 35 m 05:23,03 
79  Stadtgebiet Seesen Andre´ Carl 30 m 05:55,37 
...            
90 Stadtgebiet Seesen Adam Mika 20 m 09:18:00 (DQ)

 

Zur „Halbzeit“ am Samstagabend gab es dann eine große Party mit Live-Musik und etwa 2.500 Gästen in Feierlaune, die auch noch mit einem beleuchteten Schauwettkampf begeistert wurden.

Die offizielle Eröffnung fand am Sonntag um 12 Uhr statt, Seesens Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Erik Homann, stv. Stadtbrandmeister Klaus Kiehne und Organisator Magnus Hirschfeld hießen alle Anwesende, Helfer sowie Teilnehmer herzlich willkommen und bedankten sich für die tatkräftige Unterstützung und Zusammenarbeit von Feuerwehr, Stadtmarketing, Fachbereich V der Stadt Seesen, Bauhof, Harzenergie sowie dem DRK Seesen für den Sicherstellung des Sanitätsdienst und der Verpflegung.

Am Sonntag liefen die Teilnehmer dann in den Staffelwettkämpfen und Finals noch einmal zur Höchstleistung auf, die sich in vielen zufriedenen Gesichtern und bester Stimmung bei der Siegerehrung auszahlte.

16 teilnehmende Staffeln konnten verzeichnet werden, davon 2 aus dem Stadtgebiet Seesen. Diese Disziplin erfolgt nicht unter Pressluftatmer (PA), jedoch wird das Gerät geschultert aber nicht angeschlossen, aber bei der übergabe des Stabes muss ein Wechsel der Atemluftflaschen auf dem Rücken erfolgen.

Die Seesener Staffeln und Ergebnisse:

 Team Vorname Name  Alter  Geschlecht  Zeit Staffel
 Stadtgebiet Seesen Julius Henze 24 m



02:02,32
 

  Mika Adam 20 m
  Andre´ Carl 30 m
  Christian Wiegmann 21 m
           
FF Münchehof Thomas Lüs 35 m
 DQ

  Imka Gabriel 26 w
  Denise Schubert 26 w
  Alexander Markgräfe 32 m
           

Die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet stellten bei dieser Veranstaltung allerdings nicht nur Teilnehmer, sondern auch einen großen Teil der Helfer, um das Event möglich zu machen. Das Stadtmarketing als Veranstalter sorgte für die Infrastruktur und den Eventrahmen. Circa 200 Kameradinnen und Kameraden aus allen Feuerwehren des Stadtgebiets Seesen waren das gesamte Wochenende als Helfer eingesetzt, darunter auch die Kinder- und Jugendfeuerwehren. Das DRK Seesen war ständig mit 5 Helfern vor Ort, drei davon im Sanitätsdienst und 2 Helfer unterstützten im Verpflegungszelt.

Am Ende sprachen alle Beteiligten mit Begeisterung von der guten Stimmung und dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Auch Bürgermeister Erik Homann gratulierte allen Teilnehmern, sprach den Helfern seinen Dank aus und konstatierte, daß es schön wäre, die FireFit Veranstaltung regelmäßig in Seesen zu Gast zu haben.

 

2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001
2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001
2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001
2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001
2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001
2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001 2021 11 03 001
Text: Ulrich Köllner, Patrizio Lo Re
 Fotos: Ulrich Köllner, Patrizio Lo Re
 
Link FFw Seesen
 
Link Email
 
Link JF
 
Link KF
 
Link YouTube
 
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.