Montag, 24. September 2018
Main-Menu-1.png

Heimrauchmelder alarmiert aufmerksame Anwohnerin: Brandgeruch im Mehrfamilienhaus

Donnerstag, 16.11.2017, 21:55 Uhr

2017 11 16 001Die Seesener Ortsfeuerwehr ist am Donnerstagabend zu einem Einsatz in die Posener Straße ausgerückt. Eine aufmerksame Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses hatte kurz vor 22 Uhr den Alarmton eines Heimrauchmelders und Brandgeruch in einer Nachbarwohnung wahrgenommen.

Der Mieter der betroffenen Wohnung war zu diesem Zeitpunkt offensichtlich nicht in seiner Wohnung, da er nicht auf das Klingeln und Klopfen an seiner Wohnungstür durch die Nachbarin reagierte. Die Anwohnerin setzte daraufhin den Notruf 112 ab. Nur kurze Zeit später trafen die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Seesen ein. Die Wohnung wurde von einem Atemschutztrupp erkundet. Vor Ort stellte sich zum Glück heraus, dass eine angestellte Herdplatte mit einem darauf befindlichen Kochtopf die Ursache für den Brandgeruch und Auslösung des Heimrauchmelders war. Der Topf wurde aus der Wohnung entfernt und ins Freie gebracht. Zur Belüftung und Entrauchung setzte die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter ein. Ein weiteres Vorgehen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20, DLA (K) 23/12
  • Polizei Seesen 
2017 11 16 001
   
Text: Lutz Lunkewitz
Foto: Antonio Mateo
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen