Montag, 22. Oktober 2018
Main-Menu-4.png

Feuerwehr, DRK und Asklepios-Klinikleitung proben den Ernstfall

Dienstag, 25.09.2018, 17.03 Uhr

2018 09 25 001Die Freiwilligen Feuerwehren und das Deut­sche Rote Kreuz (DRK) aus Seesen und Münchehof sowie die Asklepios Kliniken Schil­dautal haben am vergangenen Dienstag eine ge­meinsame „Alarmübung" durchgeführt und den Ernst­fall geprobt.

Der Ablauf der unangekündigten Übung, die auch für die Klinik-Mitarbeiter über­raschend war, da in der Klinik zunächst nur die Ge­schäftsführung eingeweiht war. Um 17.03 Uhr ging bei der Feuerwehrzentrale die simulierte Meldung ein: „Brand in zwei Patientenzimmern", hieß es fiktiv, in einem Gebäude­trakt, wo die Abteilung der Rehabilitation untergebracht ist. Die Feuerwehr hatte dort im Vorfeld, pyrotechnisch abgesichert, künstlich ein wenig Rauch­entwicklung simuliert. 74 Feuerwehrleute und Helfer des DRK rückten aus, waren um 17.13 Uhr vor Ort, zwei „Angriffstrupps", fünf Atem­schutztrupps, diverse Feuerwehr- und Ret­tungsfahrzeuge.

Um 17.27 Uhr waren die betroffenen sieben Patienten bei der Übung „evakuiert", um 17.35 Uhr ein weiterer Pa­tient. Natürlich wurden sie kurz vor der Übung schonend darüber informiert, sie zeig­ten vollstes Verständnis. Ein­satz- und Klinikleitung hatten sich im Laufe der Übung blitzschnell dazu entschlossen, alles Erforderliche zusammen in die Wege zulei­ten, und somit war die Übung um 17.48 Uhr schon wieder beendet.

„Ein erfolgreicher Einsatz, die Zusammenarbeit hat ins­gesamt sehr gut funktio­niert", sagte Stefan Siebers, Einsatzleiter der gemeinsa­men Übung. „Um Kleinigkei­ten künftig noch zu verbes­sern, werden wir uns weiter austauschen."

Christian Lorch, Geschäftsführer der Asklepios Kliniken Schildautal, und selbst privat ehrenamtlich im Rettungsdienst aktiv, bedankte sich anschließend bei den Einsatzkräften: „Vielen Dank für Ih­ren Einsatz, es ist wichtig, ein solch fiktives Ereignis einmal genau zu üben, für die abso­lute Sicherheit unserer Pa­tienten und Mitarbeiter."

Nach der Übung gab Getränke, Grillwürstchen und Salat für die Teilnehmer.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20, DLA (K) 23/12, SW 2000, RW 2, GW-L1
  • Feuerwehr Münchehof mit LF 10, MTW
  • DRK Seesen mit RTW, KTW
  • DRK Münchehof mit MTW

2018 09 25 001 2018 09 25 002 2018 09 25 003 2018 09 25 004 2018 09 25 005
2018 09 25 006 2018 09 25 007      
   
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos: Ulrich Kiehne
  Ralf Nehmzow
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen