Freitag, 28. Februar 2020
Main-Menu-5.png

Öleinsatz nach Verkehrsunfall mit 3 schwer verletzten Personen

Freitag, 31.01.2020, 20:03 Uhr

2020 02 31 001Am vergangenen Freitag gegen 19:05 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Seesener mit seinem Pkw die B243 aus Seesen kommend in Richtung der Ortschaft Bornhausen.

Hier kam er etwa auf halber Strecke zwischen Seesen und Bornhausen - aus noch ungeklärter Ursache - nach rechts von der Fahrbahn auf den unbefestigten Randstreifen ab. Der Polo-Fahrer kann das Fahrzeug nicht mehr zurück auf die Bundesstraße lenken und prallt frontal gegen einen dort stehenden Baum. Der Fahrer und zwei weitere Insassen, eine 19-jährige Hahäuserin und ein 19-jähriger Seesener, werden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Im Nachgang zu diesem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Seesen gegen 20 Uhr nachalarmiert, um ausgetretene Betriebsstoffe an der Unfallstelle aufzunehmen. Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden von insgesamt ca. 6000,- Euro.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, LF 20, RW 2
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit NEF und 3 RTW
  • Polizei Seesen  
2020 02 31 002        

 

Text:  Lutz Lunkewitz
 Fotos:  Neuendorf