Donnerstag, 28. Mai 2020
Main-Menu-4.png
  • Informationen
  • News
  • Änderung des Bebauungsplans ermöglicht die Errichtung der neuen Feuerwache auf dem Schützenplatz

"Schatzkiste" spendet Schutzmasken

SchatzkisteDie "Schatzkiste" in Seesen hat wieder einmal Gutes getan. Immer wieder werden seit der Eröffnung des ganz besonderen Geschäfts in der Bergstraße 2b Vereine oder unterstützenswerte Organisation mit Geld oder Sachspenden bedacht.

Es ist eine Kiste voller vieler kleiner und größerer Schätze: Die "Schatzkiste", das urige Second-Hand-Kaufhaus ist weit mehr als eine Stätte für gebrauchte Kleidung. Es ist ein Treffpunkt für Kommunikation und Austausch. Es ist ein Ort der Begegnung, den viele Bürger aus Seesen, den Stadtteilen und auch weit darüber hinaus, sehr zu schätzen gelernt haben. Die Erträge kommen dabei aus dem Verkauf der gespendete „Schätze“ zusammen, die von den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern in Empfang genommen, ausgesucht, mit Preisschildern versehen und dann zum Verkauf bereitgestellt werden.

Schatzkiste

In Corona-Zeiten hat es sich die "Schatzkiste Seesen" zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit den „Landfrauen“ dringend benötigte Schutzmasken für die Pflegeeinrichtungen wie z. B. Altenheime oder Pflegedienste zu nähen. Nur allein in Seesen fehlten ca. 500 Masken für Pfleger und Betreuer. Nun konnte sich auch die Freiwillige Feuerwehr Seesen über eine Spende von 30 selbst genähten Stoffmasken freuen. 

Klar, dass man sich seitens der Ortsfeuerwehr sehr dankbar zeigte. Alle Kameradinnen und Kameraden bedanken sich auf diesem Weg für die Spende der Masken bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Second-Hand-Kaufhauses "Schatzkiste". Vielen Dank!

Denn auch bei den Feuerwehren ist in Zeiten von Corona der Mund- und Nasenschutz nicht mehr wegzudenken, denn die Einsatzkräfte sitzen auf ihren Feuerwehrwagen dicht zusammen, so dass trotz Reduzierung der Einsatzkräfte auf den Fahrzeugen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Auch an den Einsatzstellen ist es meist nicht möglich den Mindestabstand zu wahren. Im aktuellen Einsatzgeschehen werden allerdings beim Kontakt mit verletzten Personen hochwertigere und professionelle FFP2-Masken an die Einsatzkräfte ausgegeben und eingesetzt.

 Text:  Lutz Lunkewitz
 Foto:  Feuerwehr Seesen

                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.