Samstag, 19. Juni 2021
Main-Menu-2.png

Brandstiftungsserie - kein dringender Tatverdacht

VerhoerNach dem jüngsten Brand einer Mülltonnen in der Königsberger Straße am vergangenem Montag laufen die Ermittlungen des 1. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Goslar wegen Brandstiftung weiterhin auf Hochtouren. 

Noch während des laufenden Brandeinsatzes nahm die Polizei in der Nacht zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren fest, die sich in unmittelbarer Nähe aufhielten. Wie Polizeisprecher Markus Lüdke von der Polizeiinspektion Goslar mitteilt, sind beide nach ihren Vernehmungen entlassen worden. Es besteht kein dringender Verdacht auf Täterschaft. „Es ließ sich in der aktuellen Gesamtschau der Fakten kein dringender Tatverdacht gegen die Personen erkennen, der weitere strafrechtliche Maßnahmen gerechtfertigt hätte“, so der Polizeisprecher. Aufgrund dessen hatte auch die Staatsanwaltschaft Braunschweig keinen Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.

Fakt ist, die Ermittlungen der Polizei wegen Brandstiftung in mehreren Fällen in der Kernstadt gehen weiter. Zeugenhinweise werden von der Polizei Seesen unter der Rufnummer (05381) 9440 entgegengenommen.

 

 

 
Link FFw Seesen
 
Link Email
 
Link JF
 
Link KF
 
Link YouTube
 
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.