Mittwoch, 14. November 2018
Main-Menu-5.png

Ein "historischer Moment" im Seesener Rathaus

2017 08 10 001Am Donnerstag erfolgte im großen Sitzungszimmer des Seesener Rathauses die offizielle Verabschiedung des langjährigen Seesener Ortsbrandmeisters Wolfgang Sachse und seines Stellvertreters Franz-Peter Knopp.

Dort ging ganz offiziell eine Ära zu Ende. Bürgermeister Erik Homann sprach gar von einem historischen Moment. Sowohl der langjährige Ortsbrandmeister in Seesen, Wolfgang Sachse, als auch sein Stellvertreter Franz-Peter Knopp wurden aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Homann überreichte die Entlassungsurkunden und würdigte seitens der Stadt noch einmal das Wirken des Führungsduos. Wolfgang Sachse – seit 2000 stellvertretender Ortsbrandmeister, seit 2006 Ortsbrandmeister in Seesen – scheidet nach Erreichen der Altersgrenze von 63 Jahren aus. Der 60-jährige Franz-Peter Knopp, seit 2006 stellvertretender Ortsbrandmeister in Seesen und seit nunmehr 46 Jahren in der Feuerwehr tätig, macht der jüngeren Generation Platz, bleibt der Ortsfeuerwehr aber noch drei Jahre als aktives Mitglied erhalten. 

Ich denke, in der Bevölkerung wird wahrgenommen, wie wichtig die Feuerwehr ist. Die Aktiven sind hochprofessionell tätig, und das ganz und gar ehrenamtlich“, betonte der Bürgermeister im Beisein von Fachbereichsleiter Uwe Zimmermann, dem Feuerschutzausschussvorsitzenden Norbert Stephan, Stadtbrandmeister Jürgen Warnecke und dessen Stellvertreter Klaus Kiehne. In einer Zeit, in der sich immer mehr jeder selbst der Nächste zu sein scheint, brauche man Menschen, die bereit seien, sich für die Gesellschaft einzusetzen.
 
2017 08 10 001
 
Der Blick bei dieser Feierstunde ging aber auch in Richtung der neuen Funktionsträger. Sie waren bereits im Zuge der Jahreshauptversammlung gewählt worden, und auch der Rat der Stadt hatte ihrer Ernennung bereits zugestimmt. Gleich im Anschluss an die Verabschiedung leisteten der neue Seesener Ortsbrandmeister Thomas Bettner und sein Stellvertreter Thomas Kohlstedt den Diensteid und wurden damit für die Dauer der nächsten sechs Jahre ins Ehrenbeamtenverhältnis der Stadt Seesen berufen. Erik Homann zeigte sich vor der Übergabe der Urkunden dankbar, zwei neue Funktionsträger gefunden zu haben, die Verantwortung für einen funktionierenden Brandschutz übernehmen wollen. „Und die nicht nur in Seesen arbeiten und daher immer zur Verfügung stehen, sondern auch die charakterlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen“, wie der Chef der Stadtverwaltung ergänzte.
 
Im Anschluss wurde in launiger Runde im Rathaus ein kleiner Imbiss eingenommen und natürlich standen während der anschließenden Gespräche allen voran feuerwehrspezifische Themen auf der Agenda.
 
Text:  Lutz Lunkewitz 
 Fotos:  Karsten Knoblich
 
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen