Samstag, 13. Juli 2024

 

 

Main-Menu-1.png

Löschgruppenfahrzeug LF 8

FFW Seesen 2015 05 31 024

Bezeichnung: LF 8/8 (TW 14 NDS)
Funkrufname: Florian Goslar 18-43-80
Besatzung: 1/8
   
Zul. Gesamtmasse: 8.800 kg
Baujahr: 2008
Fahrgestell: MAN TGL 8.180
Aufbau: Ziegler
Leistung: 180 PS / 132 kW
   

 

 

 

 

 

 

Das Löschgruppenfahrzeug LF 8 ist ein wichtiges Fahrzeug bei größeren Brandeinsätzen. Zur direkten Brandbekämpfung wird dieses Fahrzeug eher selten eingesetzt, dafür umso mehr zur Wasserförderung bzw. Wasserentnahme.

Im Vorfeld der Beschaffung wurden zahlreiche Möglichkeiten und Fahrzeugvarianten ausgelotet. Aufgrund der Tatsache, dass in der Schwerpunktfeuerwehr Seesen bereits zwei Fahrzeuge mit großvolumigen Wassertanks vorhanden sind, fiel die Entscheidung letztendlich auf ein Fahrzeug ohne Wassertank und ohne festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe. Stattdessen sind nun auf dem Fahrzeug zwei Tragkraftspritzen PFPN 8-800 verlastet, um die in Seesen zahlreich vorhandenen nicht oder nur schlecht befahrbaren offenen Wasserentnahmestellen problemlos erreichen zu können. Beide Pumpen (bisherige Bezeichnung "TS 8/8") haben eine Leistung von mindestens 800 l Wasserdurchfluss pro Minute bei einem Wasserdruck von 8 bar.

Dieses Fahrzeug bildet mit seiner heutzutage doch eher ungewöhnlichen Beladung die Basis für ein neues Taktik- und Fahrzeugkonzept innerhalb der Stadtfeuerwehr. So ist geplant, die in den kommenden Jahren altersbedingt auszusondernden Löschgruppenfahrzeuge der Ortsfeuerwehren durch neue Staffellöschfahrzeuge (StLF) bzw. Tragkraftspritzenfahrzeuge-Wasser (TSF-W) mit einer festeingebauten Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000 sowie einem Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern zu ersetzen. Dadurch soll die Schlagkraft der einzelnen Ortsfeuerwehren erhöht werden, denn durch den vorhandenen Wasservorrat kann sofort ein Erstangriff eingeleitet werden. In aller Regel reichen die geplanten 1.000 l Wasser bis zum Eintreffen des Seesener Löschzuges aus, der dann mit seinen beiden wasserführenden Fahrzeugen weitere 6.000 l Wasser an die Einsatzstelle bringt. Der Aufbau der Wasserversorgung wird dann zentrale Aufgabe der Besatzung des Seesener LF 8 und des Seesener Schlauchwagens, der mit seinem Schlauchmaterial sowie den mobilen Löschwasserbehältern mit einem Fassungsvermögen von jeweils 2.500 l eine lange Wegstrecke inklusive Ausgleichsbehältern (Puffer) aufbauen kann.

Neben der üblichen feuerwehrtechnischen Beladung, wie beispielsweise Schlauchmaterial, wasserführende Armaturen, Zubehör für den Schaumeinsatz, vierteilige Steckleiter, vier Atemschutzgeräte (davon zwei im Mannschaftsraum während der Fahrt anlegbar), Verkehrssicherungsmaterial etc., ist ein Stromerzeuger (Leistung 3 KVA) ebenso verlastet, wie ein Beleuchtungssatz, eine Tauchpumpe sowie ein Wassersauger. Damit ist das LF 8 auch für Hochwassereinsätze optimal gerüstet, welche den zweiten Einsatzschwerpunkt dieses Fahrzeuges bilden.

 

18 43 80 003 18 43 80 004 18 43 80 005 18 43 80 006 18 43 80 001
 
Link FFw Seesen
 
Link Email
 
Link JF
 
Link KF
 
Link YouTube
 
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.