Sonntag, 27. November 2022
Main-Menu-3.png

Personenrettung nach Arbeitsunfall

Freitag, 10.06.2022 11:08 Uhr F25Y TH Menschenleben in Gefahr - Patient liegt in 2,5 Meter tief in einer Grube

2022 06 15 001

Unfall bei Bauarbeiten erfordert Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Am Freitagmittag kam es gegen 11 Uhr auf einem Seesener Firmengelände bei Erdarbeiten zu einem Arbeitsunfall. Ein Bauarbeiter war zum Zeitpunkt des Unglücks in rund zweieinhalb Meter tiefe mit Erdarbeiten beschäftigt, als das Erdreich nachrutschte und den Bauarbeiter gegen die Außenwand der Grube drückte. Der Bauarbeiter war bis zum Oberschenkel im Erdreich eingeschlossen.

Durch die Seesener Einsatzkräfte wurde Umgegend eine Sicherung der Grube mit den Rettungstafeln und Paratech-Rettungsstützen vorgenommen. Dabei leisteten die im Jahr 2020 durch den Bauhof der Stadt Seesen und nach Anleitung der Firma Heavy Resuce Germany angefertigten Rettungstafeln hervorrage Arbeit. Innerhalb von kürzester Zeit war die Baugrube gesichert und somit ein Nachrutschen von Erdreich gestoppt. Die Einsatzkräfte konnten sich über eine Steckleiter Zugang zum Patienten verschaffen.

Bei der Befreiung des Bauarbeiters war dann Handarbeit gefordert. Mit Schaufeln und Händen wurde die Erde um die eingeschlossenen Beine entfernt. Nachdem die Beine frei waren, konnte der Bauarbeiter über Spineboard und Schleifkorbtrage aus seiner misslichen Lage in der Grube befreit werden.

Der Abtransport zum RTW gestaltet sich aufgrund von frischem und nicht befahrbarem Asphalt auch noch etwas schwerlich. Kurzer Hand wurde der Bauarbeiter mit vereinten Kräften zum RTW transportiert.

Im Anschluss wurden die eingesetzten Fahrzeuge und Gerätschaften noch umfangreich gereinigt.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, RW 2, LF 20/30, GW-L 1
  • KWB Goslar mit NEF und RTW
  • Polizei Seesen mit 1 Streifenwagen


    2022 04 30 001 2022 04 30 002 2022 04 30 003
   
 Text: Julian Lunkewitz
Fotos: Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.