Sonntag, 27. November 2022
Main-Menu-3.png

LKW-Unfall fordert zahlreiche Einsatzkräfte

Dienstag, 27.09.2022, 22:02 Uhr F12 - Öl nach VU "Verletzte Person"

2022 04 30 005

Mehrere Lkws kollidieren kurz vor der Autobahnabfahrt Seesen.

Am späten Dienstabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt vier Sattelzügen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich auf der Südfahrbahn der A7 ein Stau in Folge der angekündigten Baumaßnahmen und der daraus Resoltiereden Vollsperrung gebildet. Eine aus Hessen stammende 22-jährige Fahrerin eines Sattelzuges hatte das Stauende offenbar zu spät bemerkt. Sie wich zwar noch nach links auf den mittleren von drei Fahrstreifen aus, konnte aber eine Kollision mit einem am Stauende befindlichen Sattelzug eines 34-jährigen Fahrers aus Litauen nicht verhindern, bevor sie abschließend gegen das Heck eines wiederum davorstehenden Sattelzuges eines 33-Jährigen aus Moldawien stieß.
 
Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle gab es fast mündliche neue Erkenntnisse von der Einsatzstelle. Infolge dessen wurde durch die FERLS ein MANV (Maasenanzahl von Verletzten) ausgelöst. Wiederum gestaltet sich die Anfahrt wegen der wenig umgesetzten Rettungsgasse als schwierig und zeitaufwenig.
 
Nachdem eintreffen an der Einsatzstelle war schnell klar, dass keine Person in ihrem Fahrzeug mehr eingeklemmt war. Allerdings wurde umgehend die Feuerwehr Bilderlahe alarmiert, da einer der Auflieger auf dem Brückengeländer der Unterführung der Verbindungsstraße von Bilderlahe nach Seesen lag. Die Feuerwehr Bilderlahe sollte diese Verbindungsstraße bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei Seesen sperren.
 
Durch die Feuerwehr Seesen und Rhüden wurde an der Einsatzstelle der Brandschutz sichergestellt, die Einsatzstelle ausgeleuchtet, eine ausführliche Erkundung der verunfallten Auflieger durchgeführt sowie ausgetretene Betriebsstoffe gebunden.
 
Der Einsatz für die Seesener Einsatzkräfte war gegen 02:30 Uhr beendet. Die Feuerwehr Rhüden verblieb noch bis in die frühen Morgenstunden an der Einsatzstelle.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, RW 2, LF 20/30, GW-L 1
  • Feuerwehr Rhüden mit ELW, TLF 16/25, LF 8, MTF
  • Feuerwehr Bilderlahe mit TSF-W
  • Rettungsdienst LK Goslar
  • Rettungsdienst LK Northeim
  • DRK Kreisverband Goslar mit ELW und MANV-T2-Komponente
  • Autobahnpolizei Göttingen
  • Autobahnpolizei Hildesheim


    2022 04 30 001 2022 04 30 002 2022 04 30 003 2022 04 30 004
   
 Text: Julian Lunkewitz
Fotos: Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.